OSB-Platten kaufen im Großraum München, Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach

Kaufen Sie OSB-Platten beim Holzfachhandel für die Region südlich von München: Holzmarkt Suttner

OSB-Platten sind Mehrschichtplatten, die aus langen, schlanken Spänen (Strands) mit vorbestimmter Form und Dicke hergestellt werden. In den Deckschichten werden die Strands generell in Längsrichtung der Platte ausgerichtet = "orientiert", während sie in den Mittellagen kreuzweise angeordnet sind. Obwohl OSB-Platten aus relativ großen Holzspänen bestehen, ist die Oberfläche verhältnismäßig glatt, was durch Schleifen noch verbessert werden kann. Zur Herstellung von OSB-Platten wird frisches Waldholz - sowohl Nadel- (Fichte, Kiefer) als auch Laubholz - verwendet. Auf Grund der guten mechanischen Eigenschaften sind OSB-Platten besonders geeignet für tragende Konstruktionen. Die typischen Anwendungsgebiete sind aussteifende Wand- und Deckenbeplankungen im Holzbau. Verschiedene Produktqualitäten stehen für unterschiedliche Einsatzbereiche zur Verfügung. Besonders hochwertige OSB-Platten werden völlig formaldehydfrei verleimt und sind damit hervorragend geeignet für den Einsatz in Wohnräumen. Fragen Sie unsere Holzexperten nach den vielen Möglichkeiten, die moderne OSB-Platten bieten. Als Holzfachhandel für München, Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach sind wir Ihre erste Adresse zum Bauen mit Holz.

Klassifizierung OSB-Produkte

Unterschiedliche OSB-Qualitäten werden mit den Ziffern 1-4 bezeichnet, dabei gilt: Je höher die Zahl, desto hochwertiger ist das Produkt. Per Definition sind für unterschiedliche Anwendungen folgende Einteilungen festgelegt:

  • OSB/1: Platten für allgemeine Zwecke und für Inneneinrichtungen (einschl. Möbel) zur Verwendung im Trockenbereich.
  • OSB/2: Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich.
  • OSB/3: Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich.
  • OSB/4: Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich.

Einsatzbereiche

Im konstruktiven und dekorativen Bereich

  • Tragende Deckenbeplankung
  • Aussteifende Wandbeplankung
  • Fußbodenaufbau
  • Verpackungen, Kisten, Paletten
  • Möbelgestelle
  • Laden-, Bühnen- und Messebau
  • Betonschalung
  • Bauzäune  

(Quellen: Verein Deutscher Holzwerkstoffindustrie, GD Holz Berlin)